Jahresabschlussfeier

Weihnachtsfeier am 15.Dezember 2018

NikolausBeagle Kopie

 

Jahresabschlussfeier 2017

Weihnachtsfeier der LG-Mittelrhein

IMG 5560
IMG 5565
IMG 5566
IMG 5568
IMG 5573
IMG 5575
IMG 5576
IMG 5579
IMG 5580
IMG 5581
IMG 5582 B
IMG 5584 A
IMG 5584
IMG 5585
IMG 5586
IMG 5587
IMG 5589
IMG 5590
IMG 5591
IMG 5592
IMG 5594
IMG 5595
IMG 5596
IMG 5599
IMG 5603
IMG 5604
IMG 5605
IMG 5606
IMG 5607
IMG 5610
IMG 5611
IMG 5612
IMG 5615
IMG 5616
IMG 5617

In diesem Jahr fand die Jahresabschlussfeier der Landesgruppe Mittelrhein am 02.12.2017 in Ruland’s Zehnthof unter Beteiligung von 45 Mitgliedern und Gästen statt. Während eine Gruppe von fünfzehn Unentwegten mit ihren Beaglen eine Wanderung durch den nassen Königsdorfer Forst unternahm, waren Elke Budde-Eichhorn, Liane Pütz, Bärbel Reuther und weitere Helfer damit beschäftigt, den Raum und die Tische festlich zu schmücken. Da auch diesmal alles wie geplant verlief, konnten wir nach der Begrüßung durch den LG-Vorsitzenden mit dem Programm starten; bei Kaffee und Kuchen, der von unseren Bäckerinnen selbst gebacken und gespendet war (vielen Dank für die tollen Leckereien!) wurde kurz der Fahrplan für die nächsten Stunden präsentiert. Das ablaufende Jahr wurde Revue passieren gelassen (u. a. Neugestaltung unserer Website oder die Betreuung des BCD-Standes auf der Ausstellung „Hund & Katze“ in Dortmund); die Ausrichter der diesjährigen monatlich stattfindenden Wanderungen freuten sich über die mit dem Foto ihres Beagles gestalteten Kissen. Während des Kaffees führte Elke ein Ratespiel durch, das Renate Baumgärtner-Klaas gewann. In der folgenden Übung waren von den Beaglen Gehorsam und Geduld gefragt, denn wer lässt schon leckere Fleischwurst unbeachtet liegen. Im erforderlichen Stechen zeigte sich (unsere „Ausbrecherkönigin“) Polly als besonders geduldiger Vierbeiner. Alle Teilnehmer erhielten von Elke und Bärbel gebackene Leckerlies. Auch die kleinen Weihnachtsgeschenke für die Mitglieder und Gäste waren durch eine Spende möglich. Michael Schaar bedankte sich im Namen der Mitglieder mit „einem guten Tropfen aus Italien“ beim gesamten Vorstand für die in diesem Jahr geleistete Arbeit. Gegen 19:00 Uhr starteten wir mit dem Dinner, das in diesmal als Buffet serviert wurde und von allen Beteiligten wegen seiner Auswahl und Qualität gelobt wurde.
Bedanken möchten wir uns bei allen, die diese Feier gestaltet haben, insbesondere bei Elke Budde-Eichhorn, die die Hauptlast getragen hat, allen Spendern der Kuchen, der original Südtiroler Schinken und aller weiteren Sachspenden. Vielen Dank auch an Herrn Bressin und seinem Team.
Getragen von so viel positiver Zustimmung und Euphorie hat der Vorstand diese Location auch für die nächste Weihnachtsfeier (15.12.2018) gebucht.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Gästen der Landesgruppe Mittelrhein besinnliche Festtage und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.

Horst Spölgen          Liane Pütz          Günter Reuther

Einladung zur Weihnachtsfeier

Speisekarte zur Weihnachtsfeier

Veranstaltungsort: Ruland´s Zehnthof

Jahresabschlussfeier 2016

Weihnachtsfeier 2016

An der Weihnachtsfeier 2016 nahmen folgende Beagle teil:

Noxxy, Pitty, Elvis, Never, Tiger, Carlo, Rachel,

Lilly, Gustl, Gretl, Motty, Eddie, Elvis, Lia, Emma,

Emmy, Mona, Wanda, Bronco, Milow, Uno, Mira,

Donna, Lucia, Chiara, Jared, Kendrick, Polly,

Jack und ein Beagle im Labradorkostüm names Sam!

Der Vorstand bedankt sich für die zahlreichen Anmeldungen

und die Geschenke der Mitglieder.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Danke auch an den Sponsor:
Wildborn

Am 17.12.2016 war es soweit - die Landesgruppe Mittelrhein des BCD hatte eingeladen zur Weihnachtsfeier. Zunächst ging es zum gemeinsamen Spaziergang durch den Wald in Pulheim-Dansweiler. Eine knappe Stunde wurde bei gutem Wetter gewandert - also bei den meisten war das so. Gustav hatte sich bereits sehr früh von der Meute abgesetzt und erkundete das Revier, um schon mal nach dem Nikolaus zu suchen. Doch am Ende war auch er mit Herrchen wieder pünktlich bei der Gruppe am Ausgangspunkt, wo er dann erstaunt feststellen musste, dass die liebe Motty von Sylvia Hartges sich ein ganz besonderes Parfüm zugelegt hatte. Wir wollen auf die Einzelheiten nicht näher eingehen, es brauchte jedoch literweise Wasser, um Eddies Schwester wieder restauranttauglich zu waschen. Zum Glück hatten Claudia und Michael Berger reichlich davon im Kofferraum. Und so gab es gleich herrlichen Gesprächsstoff am Tisch - aber der Reihe nach....

Nun konnte es also losgehen. Im Rulands Zehnthof war eigens ein großer Raum für die Landesgruppe hergerichtet und die Tische festlich eingedeckt. Es gab reichlich Platz für alle 54 Zwei- und 30 Vierbeiner. Unser Landesgruppenvater Horst Spölgen eröffnete die Weihnachtsfeier und ließ das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren. Natürlich wurden neben unseren monatlichen Beaglewanderungen auch unsere open air-Ausstellung im Juli lobend erwähnt, die für den Verein ein voller Erfolg war. Ebenso wie die Prüfungen der verschiedenen Beaglediplome und Begleithundprüfungen, bei denen unsere Landesgruppe mit sage und schreibe 15 Prüflingen vertreten war! Und natürlich erinnerte der Vorsitzende auch noch mal an das großartige Sommerfest, das von Sylvia Hartges prima organisiert und vorbereitet worden war.

Dann war es Zeit, zu gratulieren. Silvia Asselhoven bekam via Urkunde ihre Ernennung zur Trainerin für alle BCD-Beaglediplomklassen überreicht und unsere langjährige Ausbildungsleiterin, Monika Cardaun wurde als Neu-Züchterin in der Landesgruppe begrüßt. Wir wünschen beiden viel Glück und Erfolg mit ihren neuen Aufgaben.

Michael Schaar dankte im Namen aller dem Vorstand unserer Landesgruppe. Ganz besonders unserer Schatzmeisterin Liane Pütz, die nicht nur unser Beaglerennen im Mai auf der Windhunderennbahn bei Köln organisierte, sondern auch tapfer als Prüfungsleiterin bei unangenehmen Temperaturen den ganzen Tag auf dem Platz aushielt, um den Richtern bei den Prüfungen der Beaglediplome zur Seite zu stehen. Aber auch Frank Cardaun, unserem Schriftführer wurde gedankt. Wenngleich es ein offenes Geheimnis ist, dass hinter jedem starken Mann eine noch stärkere Frau die Emails und Einladungen verschickt, wie er lachend betonte.

Jetzt war das Kuchenbuffet eröffnet. An dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankeschön an die Bäckerinnen unserer Landesgruppe. Die Torten und Kuchen waren lecker wie eh und je und dementsprechend auch schnell bis auf den letzten Krümel verputzt. Und das ganz ohne Mithilfe unserer Beaglekinder. Apropos Kuchen: Unbedingt muss hier auch Elke Budde-Eichhorn erwähnt werden, die jeden Teller mit einem niedlichen großen selbstgebackenen und verzierten Beaglekeks dekoriert hatte, die sich um Preise für die Tombola gekümmert und ein ganzes Jahr Unmengen für einen Rumtopf zu Hause zubereitete, den jedes Vereinsmitglied, in wohldosierter Menge abgefüllt, bei der Feier schließlich in seinem Geschenktütchen fand. Und wer unseren Vorsitzenden kennt, der ahnt, dass es nicht leicht gewesen sein kann, den Rumtopf vor ihm für die Mitglieder bei der Feier zu beschützen. :-)

Und wenn wir schon bei den Geschenktütchen sind - unglaublich, wie viel Mühe sich Ulrike Zabawa und Tochter Laura gemacht haben, die monatelang in feinster Handarbeit süße Beaglemotive bastelten, die an jedes Tütchen gebunden waren. Auch hierfür, ganz herzlichen Dank an euch.

Unsere Beaglebande hatte nun lange genug ausgeharrt und dem Duft des Kuchens standgehalten. Es wurde höchste Zeit, auch sie zu bespaßen, schließlich sind wir doch durch sie und wegen ihnen überhaupt alle zusammengekommen. Unsere Frau für alle Fälle, Elke Budde-Eichhorn, hatte drei Näpfe mit zunächst Käse, Fleischwurst und Trockenfutter vorbereitet. Der Reihe nach mussten sich Beagle und Besitzer hinter eine Startleine postieren und auf Kommando den Hund loslassen. Vorher jedoch sollte Herrchen oder Frauchen vorhersagen, auf welchen der drei Näpfe sich der Hund als erstes stürzen würde. Trat dies ein, war das Gespann eine Runde weiter. Wir müssen nicht betonen, dass es hier etliche Kandidaten waren, die zumindest den Versuch unternahmen, gleich alle drei Näpfe leer zu saugen. Wenngleich einige davon immerhin zumindest ihrem Leinenführer den Gefallen taten und mit dem gewünschten Napf begannen. Einzig Gustav verschmähte, wie vorhergesagt alle drei Napfinhalte. In Runde zwei lagen nun Möhren, Leckerlis und Hundewurst im Napf. Diesmal musste man nicht nur vorhersagen, für welchen Napf sich der Liebling entscheidet, sondern es wurde auch die Zeit gestoppt, bis er den Besitzertipp erfüllte. Da auch hier wieder einige zum Allesfresser mutierten und teils erst zuletzt an die Napfprophezeihung ihres Zweibeiners glaubten, kamen hier ganz unterschiedliche Zeiten heraus. Dennoch gab es am Ende einen Sieger. Es war Milow, der Liebling von Sonja und Guido Perchtold, der mit unglaublichen 1,22 SEKUNDEN zum richtigen Napfinhalt geschossen war. Respekt, das hatte kein anderer geschafft. Auch für die Zweibeiner war es ein unterhaltsames Erlebnis.

Zeit für die besinnlichen Momente. Und auch hier ist bei einer Weihnachtsfeier eines Beagleclubs natürlich alles anders. So wurde der Schlitten nicht von einem Rentier, sondern Carlo, einem waschechten Beagle hineingezogen. Und vor ihm lief der Nikolaus in roter Robe und mit Sack und Rute ausgestattet. Es gab den einen oder anderen, der unser Mitglied Günter Reuther zu erkennen glaubte, aber der war doch gerade erst auf die Toilette gegangen... Trotzdem war es erstaunlich, wie viele Details unserer Landesgruppe der Nikolaus so alles wusste. Er las in seinem goldenen Buch Dinge vor, an die wir uns gern erinnern und von denen uns viele zum Schmunzeln brachten. Auch die Menschenkinder wurden von ihm bedacht. Die Rute musste nirgends zum Einsatz kommen. Verschweigen wollen wir jedoch auch nicht, dass beim Wunsch vom Nikolaus, ein Lied anzustimmen, die gesamte Landesgruppenfraktion kläglich versagte. Für 2017 wurde jedoch Besserung gelobt - Liedvorschläge nimmt der Vorstand gern entgegen!

Damit war das offizielle Programm beendet und man widmete sich dem leckeren Weihnachtsessen (delikate drei Gänge á la carte).

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei unserem Vorstand für die geleistete Arbeit in 2016 bedanken. Aber auch bei all den Helfern, die unsere Veranstaltungen vom Übungsplatz über Beaglewanderungen bis zu Sommerfest und Ausstellung mit Auf- und Abbau, durch Kuchenspende, Thekenausschank und vielem mehr überhaupt erst ermöglichen.

2017 wird unsere Landesgruppe mit 81 Mitgliedern gut gerüstet sein, wenn es weiterhin heißt: Alles für den Beagle, alles für den Club. In diesem Sinne, euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bertram Dubberke

1
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
2
20
3
4
5
6
7
8
9

Jahresabschlussfeier 2015

Weihnachtsfeier 2015 der LG Mittelrhein

Alle Jahre wieder.... Unter diesem Motto hätte unsere diesjährige Weihnachts- und Jahres-abschlußfeier stehen können; bereits zum vierten Mal fand sie am 05.12.2015 in Ruland’s Zehnthof in Pulheim-Dansweiler statt. Während Elke Budde-Eichhorn, Marlene Zock, Bärbel und Günter Reuther frühzeitig mit weiteren nach und nach eintreffenden Mitgliedern den Saal und die Tische festlich eindeckten, trafen sich andere Mitglieder im Königsdorfer Forst zu einer Wanderrunde. Auf der Runde wollten wir eine andere Route versuchen, mussten jedoch erkennen, dass uns diese zu weit vom Ziel weg führte. Dank google earth fanden wir auf den rechten Pfad zurück und trafen mit leichter Verspätung im Restaurant ein.

Wir starteten unsere Feier nach der Begrüßung der vierzig Teilnehmer mit einem von unseren Mitgliedern gestifteten Kuchenbuffet. Elke hatte sich einige unterhaltsame Spiele für den Abend einfallen lassen, im ersten Gewinnspiel waren räumliche Vorstellung und Fantasie gefragt; in einem Glas befanden sich eine zu schätzende Menge unterschiedlich großer Hunde-Leckerchen. Dem richtigen Ergebnis (166) kam Liane Pütz mit ihrer Schätzung von 168 am nächsten und konnte sich über den Preis, ein Hundekörbchen, freuen. Beim zweiten Spiel waren die Beagle-Nasen gefragt. In einem großen mit Hunderten kleinen Plastikbällen gefüllten Korb war ein verstecktes Fleischwurststück zu finden. Platz 1 mit 6,24 Sekunden errang Milow vor der zweitplatzierten Chiara mit 6,56 und der drittplatzierten Donna mit 6,96 Sekunden.

Danach stellte der Vorsitzende, Horst Spölgen, in einem Review die Aktivitäten dieses Jahres vor; u. a. wurde den Ausrichtern der monatlichen Spaziergänge mit einer Tasse gedankt auf der ihr Hund (bei manchen ihre Hunde) zu sehen war. Für 2016 wird die geplante LG-Ausstellung das Highlight sein. Vor dem Dinner wurde noch eine Tombola veranstaltet; unsere Glücksfee Marcel zog die Lose für die Gewinner. Für jedes Mitglied war ein Gewinn vorgesehen. Nachdem uns Brigitte Lövenich eine zum Schmunzeln anregende Weihnachtsgeschichte vorgetragen hatte, konnte unser Dinner, dass diesmal – abgesehen vom Dessert – nicht als Buffet arrangiert war, beginnen.

Unser herzlicher Dank geht an Monika Cardaun, die sich um die Organisation gekümmert hat, und Elke Budde-Eichhorn, die für unsere Vierbeiner tolle Lollies gebacken und für die Zweibeiner echten Brombeerlikör hergestellt hatte. Der Vorstand bedankt sich nochmals für die Worte, die Michael Schaar im Namen der Mitglieder für unsere Arbeit fand. Dies ist uns Ansporn für das kommende Jahr.

Horst Spölgen

1
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
2
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
3
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
4
40
5
6
7
8
9

Jahresabschlussfeier 2014

Weihnachts-/Jahresabschlussfeier 2014

Unsere für den 13.12.2014 geplante Veranstaltung war schon angesichts der Anmeldungen rekordverdächtig, auch wenn – aufgrund der regnerischen Witterung – der Start des vorher stattfindenden Spazierganges etwas anderes befürchten ließ. Während die Mitglieder unseres „Planungs- und Festausschusses“ (Elke Budde-Eichhorn, Liane Pütz) den Saal in Ruland’s Zehnthof weihnachtlich schmückten und die Tische herrichteten, startete eine Gruppe wetterfester Beaglefreunde ihre Runde. Schon nach wenigen Hundert Metern animierte Gerda Schneiders Jenna unseren Freiläufer Carlo zu einem gemeinsamen „Ausflug“ mit Konsequenzen. Wir drehten bei Dauerregen unsere Runde und nach Rückkehr zum Parkplatz waren beide Hunde noch immer abwesend. Carlo traf nach kurzer Ermunterung mittels Pfeife wieder ein, von Jenna war nichts zu sehen. Während Frau Schneider (unterstützt durch ihre Tochter, Dr. Jörg Roßberg und Horst Spölgen) die Suche aufnahm, fuhren die übrigen Teilnehmer zum Restaurant. Nach einiger Zeit, es wurde schon dunkel, konnte durch den Hinweis eines freundlichen Ehepaares, das mit ihrem Hund unterwegs war, konnte Jenna auf einem etwas weiter entfernten Parkplatz aufgenommen werden. Für die glückliche Rettung bedankte sich Frau Schneider mit einer großzügigen Spende zugunsten der Landesgruppe.

Damit der Zeitplan für die Veranstaltung eingehalten werden konnte, eröffnete unser Schriftführer, Frank Cardaun, die Feier mit Kaffee und Kuchen (herzlichen Dank an die Spender der LG!!!). Der LG-Vorsitzende, Horst Spölgen, konnte mit über einstündiger Verspätung die 42 Teilnehmer und ihre Vierbeiner begrüßen und einen Überblick der nächsten Stunden geben. Michael Schaar hatte ein anspruchsvolles Rätsel vorbereitet; hier war profundes Hundewissen gefragt. Die Auswertung ermittelte mit Fredi Denart den Sieger. Nach der Siegerehrung gab der Vorsitzende einen Review auf die Aktivitäten der LG. Beim nächsten Spiel, einer kleinen Obidience-Übung, konnte Rachel beweisen, dass sie am längsten einem leckeren Stück Fleischwurst widerstehen kann. Anschließend wurden die Ausrichter der Wanderungen 2014 mit einem Poster ihrer Hunde belohnt. Ein besonderer Gag war die Tombola; die Losnummern waren unter den Stühlen versteckt und Glücksfee Marcel zog die Losnummern für viele schöne Geschenke. Etwas sehr Schönes hatte sich Dagmar Schaar einfallen lassen. Zunächst wurden Liedtexte ausgeteilt und als Jochen Zock sein Akkordeon erklingen ließ, sangen wir stimmungsvolle Weihnachtslieder. Den Ausblick für 2015 startete der LG-Vorsitzende mit einer Abstimmung über die Ausrichtung einer LG-Ausstellung; die Majorität stimmte dafür. Um unser Angebot zu erweiteren, werden in den kommenden Wochen Monika Cardaun und Elke Budde-Eichhorn Mantrailing-Seminare absolvieren, damit sie künftige Interessenten innerhalb der LG betreuen und trainieren können. Nach dem Dank an unsere Spender, an die Mitglieder, die sich aktiv in die Arbeit der LG einbringen und dem Hinweis auf die wieder mit viel Liebe von Elke gebackenen Hunde-Kuchen und den erstmalig kredenzten 2014er Beagle-Likör konnte das tolle Buffet eröffnet werden. Auch die nächsten Stunden brachten uns neben kulinarischem Genuss noch viele interessante Gespräche.

HSp

IMG 8883 2
IMG 8884 2
IMG 8897 2
IMG 8901 2
IMG 8904 2
IMG 8907 2
IMG 8908 2
IMG 8910 2
IMG 8911 2
IMG 8912 2
IMG 8914 2
IMG 8915 2
IMG 8919 2
IMG 8922 2
IMG 8924 2
IMG 8925 2
IMG 8927 2
IMG 8929 2
IMG 8933 2
IMG 8937 2
IMG 8941 2
IMG 8943 2
IMG 8945 2
IMG 8952 2
IMG 8953 2
IMG 8955 2
IMG 8968 2
IMG 8971 2
IMG 8973 2
IMG 8979 2

Jahresabschlussfeier 2013

Weihnachtsfeier 2013 der LG Mittelrhein

Warum Dinge, die gut gelaufen sind und Anklang gefunden haben, nicht wiederholen? Also hatten wir uns schon frühzeitig entschlossen, die Weihnachtsfeier der LG Mittelrhein wieder in Ruland’s Zehnthof in Pulheim-Dansweiler auszurichten; in diesem Jahr wollten wir in diesem Rahmen auch das 25jährige Bestehen der Landesgruppe Mittelrhein feiern. Während sich eine überschaubare Gruppe im Königsdorfer Forst traf (Dr. Rossberg diesmal mit eigenem Hund), bereiteten Elke Budde-Eichhorn und Angelika Rothenbusch den Saal vor. Nachdem wir bei „beaglegerechtem, englischen“ Wetter unsere Runde im Forst absolviert hatten, begaben wir uns zum Restaurant; vorher waren unsere Beagle und wir selbst in einen präsentablen Zustand zu versetzen. Pünktlich gegen 16:00 Uhr konnte der LG-Vorsitzende, in dem von den Damen weihnachtlich und stilvoll dekorierten Saal, vierzig Mitglieder und ihre Vierbeiner begrüßen. Zunächst lud ein abwechslungsreiches, von den Pâtissiers der LG gestiftetes Kuchenbuffet ein. Danach startete ein Suchspiel, das für unsere Spürnasen besonders interessant war. Die hier verpackten „aromatischen“ Fisch-Leckerlies hatten bereits einen weiten Weg hinter sich, da Familie Reuther diese während ihres Urlaubes in Dresden verpackt hatte. Diese Übung gewann mit Abstand Uno; aber auch die anderen Teilnehmer konnten sich über schöne Preise freuen. Bevor das zweite Spiel startete, gab der Vorsitzende ein Review 2013; ein tolles Ereignis waren die Vorbereitung und die Durchführung des Beagle-Diploms. Und endlich konnte Frau Monika Cardaun ihre Urkunde zur lizenzierten Hundeausbilderin im BCD e. V. entgegen nehmen. Als Nächstes hatten sich die Organisatoren ein Team-Spiel ausgedacht. Gruppen von jeweils vier Mitgliedern sollten in möglichst kurzer Zeit ein Beagle-Bild zusammen fügen. Diesen Wettbewerb gewannen Maren Jakobs, Monika Cardaun, Angela Peschen und Frau Rossberg. Erschreckend eine nicht näher genannte Gruppe von vier Männern, die viel diskutierten, berieten, die Hilfe ihrer Partnerinnen verweigerten und etwa 15 Minuten nach den Siegern die Aufgabe lösten; what a shame!

Dann erläuterte Horst Spölgen – mit Zustimmung der Anwesenden – kurz, warum es sinnvoller sei, sich auf die kommenden Jahre zu freuen, als über die wechselvolle und leider zu wenig harmonische Vergangenheit zu ärgern. Hervorzuheben ist die Leistung der Landesgruppe mit 12 LG-Ausstellungen und 4 CSS-Veranstaltungen. Besonders geehrt, mit gestifteten Preisen, wurden Angela Peschen und Stefanie Kern für ihre langjährige, aktive Mitgliedschaft. Frau Birgit Posth wurde in Abwesenheit geehrt.

Bevor gegen 19:00 Uhr das Buffet eröffnet wurde, war es zwingend notwendig, einigen Mitgliedern namentlich zu danken. Besonderen Dank gilt Frau Elke Budde-Eichhorn, die sich neben ihrer administrativen Mitarbeit in der Organisation diverser Events viel Mühe mit den Marmeladen gegeben hat, tolle mit den jeweiligen Namen versehene Hundekuchen, gebacken hatte und dabei nie ihre gute Laune und ihren Enthusiasmus für die „Beagles“ verloren hat. Vielen Dank auch an Monika Cardaun für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung. Herzlichen Dank auch an alle die Mitglieder und Gäste, die durch Geld- und Sachspenden zu einem harmonischen Vereinsleben beigetragen haben.

Nachdem wir uns an dem wieder einmal abwechslungsreich gestalteten, mehrere Gänge umfassenden Buffet bedient hatten, konnten alle Mitglieder ihren Heimweg antreten.

Wenn der Spirit dieses Tages weiterlebt, machen wir uns um die Zukunft der Landesgruppe keineSorgen.

HSp

Wfeier20131
Wfeier201310
Wfeier201311
Wfeier201312
Wfeier201313
Wfeier201314
Wfeier201315
Wfeier201316
Wfeier201317
Wfeier201318
Wfeier201319
Wfeier20132
Wfeier201320
Wfeier201321
Wfeier201322
Wfeier201323
Wfeier201324
Wfeier201325
Wfeier201326
Wfeier201327
Wfeier201328
Wfeier201329
Wfeier20133
Wfeier201330
Wfeier201331
Wfeier201332
Wfeier201333
Wfeier201334
Wfeier201335
Wfeier201336
Wfeier201337
Wfeier201338
Wfeier201339
Wfeier20134
Wfeier201340
Wfeier201341
Wfeier201342
Wfeier201343
Wfeier201344
Wfeier201345
Wfeier201346
Wfeier201347
Wfeier201348
Wfeier20135
Wfeier20136
Wfeier20137
Wfeier20138
Wfeier20139

Jahresabschlußfeier 2012

Weihnachtsfeier 2012 der LG Mittelrhein

Für unsere diesjährige Weihnachtsfeier am 1. Dezember in Pulheim-Dansweiler hatte sich unser „Planungs- und Festkomitee“ (bestehend aus Elke Budde-Eichhorn, Monika Cardaun und Liane Pütz) eine Menge einfallen lassen. Während ein Teil der LG-Mitglieder sich zu einer Wanderung in den Dansweiler Forst traf, wurde im Restaurant Ruland’s Zehnthof der Saal für unsere Feier hergerichtet. Nachdem am verabredeten Treffpunkt auch die letzten Nachzügler eingetroffen waren, starteten wir zu unserer Runde, auf der einige Beagle freien Lauf hatten. Bei trockenem, sonnigen Wetter bewegten wir uns in der Nähe einer heute in Teilabschnitten wieder freigelegten Römerstraße, der bekannten via belgica, die Köln mit Boulogne-sur-mer (nordfranzösische Ärmelkanal-Küste) verband und bis in unsere heutige Zeit die Basis moderner Trassenführungen (wie der Aachener Straße in Köln oder der K55 bei Elsdorf) bildet. Nachdem wir die Glessener Hütte erreicht hatten, ging es über die Holzstufen der „Himmelsleiter“ bergab und da wir nur über rudimentäre Ortskenntnisse verfügten, musste mithilfe moderner Technik die Orientierung gefunden werden. Google earth sei Dank, dass unsere verbliebenen Pfadfinder-Instinkte zielsicher aufgewertet wurden. Nachdem auch ein bekannter „Freigänger“ wieder Anschluss an die Gruppe gefunden hatte, konnten wir uns zum Restaurant begeben.

Endlich im festlich geschmückten Saal angekommen (von Liane Pütz stilvoll gestalteten Menükarten über variantenreich gefüllte Weihnachtsteller bis zu den kleinen Gastgeschenken war alles sehr geschmackvoll), konnte der LG-Vorsitzende, Horst Spölgen, dreißig Mitglieder und Gäste begrüßen. Während bei Kaffee, Gebäck und allerlei Süßem (die Firmen Lambertz und Lindt&Sprüngli ließen grüßen) die Veranstaltung gegen 16:00 Uhr startete, wartete schon die erste Aufgabe in Form eines Kreuzworträtsels auf uns; selbstredend, dass profunde Kenntnisse der Beaglewelt die Lösung herbeiführten. Nach der Preisverleihung stand als Nächstes eine Prüfung für Hund und Halter an. Nicht nur die Nasen unserer Beagle (es galt sich für Möhren, Würstchen, Käse u. ä. zu entscheiden) auch die individuelle Einschätzung der Halter waren gefragt. Neun Paare schafften es in die zweite Runde und hier setzten sich Michaela Smulders mit Alister vor Helmut Klaas mit Yilda und Angela Peschen mit Liam durch. Die Teilnahme hatte sich insbesondere für unsere Vierbeiner gelohnt, da jeder einen prall gefüllten Beutel aus „Elke’s-Hunde-Leckerli-Weihnachtsbäckerei“ erhielt. Traditionell erhielten die Ausrichter der diesjährigen Wanderungen eine kleine Aufmerksamkeit der bestens bekannten Leichlingener Glasschleiferei. Zur Erbauung der Gäste wurde auf mehrfachen Wunsch der bereits im Rahmen der Klubsiegerschau 2012 präsentierte Dia-Vortrag „Der Beagle auf Ausstellungen“ gezeigt und nach einer Rezension des Vorsitzenden über das Jahr 2012, einen kurzen Ausblick auf 2013 und der Ausgabe der vom Vorstand entwickelten Feedback-Bögen (und deren Beantwortung), konnte noch vor 20:00 Uhr das Buffet eröffnet werden. Die mit mediterranen Antipasti startenden, über weihnachtliche Hauptspeisen führenden und mit dolci und Käse abschließenden Gänge fanden großen Anklang, war doch für jede Geschmacksrichtung etwas Passendes dabei.

Nach dem Diner wartete noch eine Aufgabe in Form eines Worträtsels auf uns. Aus den abgegeben Lösungen zog die „Glücksfee“ Marcel doch tatsächlich seine Mutter als Gewinnerin; toll, dass das Leben solche Situationen hervorruft. Noch während der laufenden Veranstaltung bat Dr. Rossberg um Aufnahmeformulare für seine Frau und sich, damit er bis zum Eintreffen eines noch zu erwerbenden neuen Hausgenossen offizielles Mitglied des BCD und der LG sein kann. Zu später Stunde machten sich die Ersten auf den Weg nach Hause und nachdem – wie es sich gehört – „Planungs- und Festkomitee“ und Vorstand klar Schiff gemacht hatten, traten sie als Letzte die Heimreise von dieser gerne im nächsten Jahr zu wiederholenden Veranstaltung an.

HSp

Die Speisekarte

Speisekarte Kopie

Wfeier121
Wfeier12a
Wfeier12b
Wfeier12c
Wfeier12d
Wfeier12e
Wfeier12f
Wfeier12g
Wfeier12h
Wfeier12i
Wfeier12j
Wfeier12k
Wfeier12l
Wfeier12m
Wfeier12n
Wfeier12o
Wfeier12p
Wfeier12q
Wfeier12s
Wfeier12t
Wfeier12u
Wfeier12v
Wfeier12w
Wfeier12x
Wfeier12y

Jahresabschlussfeier 2010

Jahresabschluss-Feier 2010

Unsere diesjährige Weihnachts- und Jahresabschluss-Feier fand am 28.11.2010 im Hause Maximilian in Kerpen-Türnich statt. Während der überwiegende Teil der etwa vierzig Teilnehmer mit unseren Vierbeinern einen Spaziergang unternahm, kümmerte sich eine kleine Gruppe mit unserer Vorsitzenden, Elke Budde-Eichhorn, darum das Kuchenbuffet herzurichten und insbesondere die Tische mit den Preisen der bevorstehenden Tombola aufzubauen. Unser Spaziergang führte durch den Park des Schlosses Türnich, dann am Westufer der Erft entlang Richtung Süden und im Bogen an der östlichen Seite wieder zurück nach Türnich. Diesmal gab es weder bei Mensch noch Tier besondere Vorkommnisse, sodass wir pünktlich zur Kaffeetafel wieder im Maximilian’s eintrafen. Nachdem unsere Beagles versorgt waren und ihre Plätze eingenommen hatten, erfolgte die Begrüßung durch Frau Budde-Eichhorn, das Kuchenbuffet war eröffnet und schöne Stunden begannen. Zunächst erschien der Nikolaus, begleitet von Flügel-Taddy; jeder anwesende Beagle war in seinem „schlauen Buch“ notiert und wurde auf gute aber auch verbesserungswürdige Taten hingewiesen; offenbar waren alle Taten es wert und so erhielten alle (auch die kleinen Sünder) ein gebackenes, herrlich duftendes Weihnachts-Leckerli. Dann wurden durch unseren Schatzmeister, Herr Overath, Lose für die Tombola verkauft; aus der regen Nachfrage des Vorjahres hatte der Vorstand gelernt und so standen heuer mehr Lose (und auch Preise) zur Verfügung, die reißenden Absatz fanden. Bei der anschließenden Ziehung betätigten sich Martina Plum und unsere Vorsitzende als Glücksfeen und auch diesmal gab es den einen oder anderen „Abräumer“, der schwer beladen mit den gewonnen Preisen, am Ende den Saal verließ. Besonders erwähnenswert ist die noble Geste unseres Schatzmeisters, Achim Overath, der obwohl er den Hauptpreis gewonnen hatte, hierauf verzichtete und diesen den Mitgliedern der LG zur Verfügung stellte. Glücklicher Gewinner desselben, ein professionelles foto-shooting für Beagle und Mensch, war Familie van Ast. Nach der aufregenden Tombola konnte das Abendessen beginnen und das gute Buffet bot für jeden Gusto etwas. Wieder eine gelungene Veranstaltung.

An dieser Stelle ist es unbedingt erforderlich, dass wir uns bei dem Vorstand unserer Landesgruppe sehr herzlich für das abgelaufene Jahr bedanken: Bei Dieter Plum, der als Schriftführer dafür sorgt, dass „der Papierkram erledigt wird“ und gleichzeitig als Verantwortlicher für das Ausbildungswesen auch in diesem Jahr wieder einige Kandidaten zum Beagle-Diplom geführt hat; bei Achim Overath, der als Schatzmeister unsere Finanzen führt und ordnet und ganz besonders bei unserer Vorsitzenden, Frau Budde-Eichhorn, die mit hohem zeitlichen Engagement dafür sorgt, dass die Landesgruppe aktiv und interessant ist und bleibt; ihre Backkünste wissen besonders alle Beagles zu schätzen.

Horst Spölgen

DSC 2228
DSC 2229
DSC 2230
DSC 2231
DSC 2232
DSC 2233
DSC 2234
DSC 2235
DSC 2236
DSC 2237
DSC 2238
DSC 2240
DSC 2241
DSC 2242
DSC 2244
DSC 2245
DSC 2248
DSC 2249
DSC 2251
DSC 2253
DSC 2254
DSC 2259
DSC 2260
DSC 2261
DSC 2264
DSC 2265
DSC 2268
DSC 2270
DSC 2271
DSC 2272
DSC 2275
DSC 2276
DSC 2278
DSC 2279
DSC 2280
DSC 2282
DSC 2284
DSC 2285
DSC 2288
DSC 2289
DSC 2290
DSC 2291
DSC 2292
DSC 2296
IMG 0535
IMG 0536
IMG 0537
IMG 0539
IMG 0540
IMG 0541
IMG 0542
IMG 0545
IMG 0546
IMG 0558
IMG 0560
IMG 0561
IMG 0565
IMG 0567
IMG 0574
IMG 0576