Wanderungen 2012

Wanderung November 2012

Beaglewanderung November in Bedburg-Kaster

Nov1
Nov10
Nov11
Nov12
Nov13
Nov14
Nov15
Nov16
Nov17
Nov18
Nov19
Nov2
Nov20
Nov21
Nov22
Nov23
Nov24
Nov3
Nov4
Nov5
Nov6
Nov7
Nov8

Wanderung September 2012

Beaglewanderung September um den Silbersee

Sept1
Sept10
Sept11
Sept12
Sept13
Sept14
Sept15
Sept16
Sept17
Sept18
Sept19
Sept2
Sept3
Sept4
Sept5
Sept6
Sept7
Sept8
Sept9

Die Wanderung führte in den südlichen Teil des Kottenforst Ville (Naturpark Rheinland);
hier befindet sich einer der über zwanzig Seen des wieder aufgeforsteten Gebietes ehemaliger Braunkohle-Schürfstätten. Der in den fünfziger Jahren entstandene Silbersee ist aufgrund seiner Lage derjenige, welcher als erster gefriert und so im Winter die Möglichkeit bietet, Schlittschuh zu laufen oder Eishockey zu spielen.

Wanderung August 2012

Beaglewanderung August in Erftstadt

Augus1
Augus10
Augus11
Augus12
Augus13
Augus14
Augus15
Augus16
Augus17
Augus18
Augus19
Augus2
Augus20
Augus3
Augus4
Augus5
Augus6
Augus7
Augus8
Augus9

Die Wanderung führte diesmal in das Gebiet zwischen Bliesheim – Weilerswist – Friesheim.
Über freies Gelände entlang an Mais-, Rüben- und Getreidefeldern vorbei erreichten wir ein ehemaliges belgisches Munitionsdepot, auf dessen Gelände in den 90er Jahren eine inzwischen bekannte und erfolgreiche Anlage des Naturschutzbundes (NABU Ortsgruppe Erftstadt) eingerichtet wurde.
Nach einer ca. 2 stündigen Wanderung durch Wälder, Wiesen und über freies Feld gelangten wir wieder zum Ausgangspunkt.
Anschließend fuhren wir zum Restaurant „Toto“ in Liblar, wo wir kulinarisch verwöhnt wurden, wie die Bilder zeigen.

Wanderung Juli 2012

Beagletreffen in der Ville bei Brühl

Wanderung August10klein
Wanderung August11klein
Wanderung August12klein
Wanderung August13klein
Wanderung August14klein
Wanderung August15klein
Wanderung August16klein
Wanderung August17klein
Wanderung August18klein
Wanderung August19klein
Wanderung August1klein
Wanderung August20klein
Wanderung August2klein
Wanderung August3klein
Wanderung August4klein
Wanderung August5klein
Wanderung August6klein
Wanderung August7klein
Wanderung August8klein
Wanderung August9klein

Am 29.07.2012 war eine Beaglewanderung am Heider Bergsee in der Ville bei Brühl angesagt. Die Ville ein Ausläufer der Eifel in dem dieser See liegt, wie auch viele andere, ist ein renaturiertes Braunkohleabbaugebiet.

Forstwirtschlich genutzt und als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist es auch ein Erholungsgebiet für Mensch aber auch für Hund des Raumes Köln-Bonn.

Trotz der Ferienzeit war eine recht ansehnliche Meute am Treffpunkt erschienen. Weil das Wetter an diesem Tag auch mitspielte, hatten die Beagle und ihre Mitläufer gute Laune beim Spazieren. Endlich laufen ohne nasse Pfoten, ohne Regenjacken und Schlamm auf den Wegen, wie es noch vor kurzer Zeit war. So konnten Hunde und Menschen die Natur richtig entspannt genießen, vor allem weil kein Beagle, nicht mal Abenteurer Carlo, sich abgesetzt hatte. An verschiedenen Stellen am Seeufer war es der Hundemeute vergönnt zu trinken und wer Lust hatte sogar zu schwimmen. Das konnte ohne Bedenken erfolgen, da die Qualität des Wassers laufend, wegen eines am See liegenden Freibades, geprüft wird. Die Zweibeiner mussten sich jedoch gedulden, bis die Truppe in einem Restaurant sich auch, bis auf das Schwimmen, erfrischen konnten.

Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei, sodass alle wieder nach Hause mussten; aber in Gedanken schon bei dem nächsten Beaglespaziergang waren.

Autor: Theo Pütz

Wanderung Juni 2012

Wanderung am 24.06.2012 in Köln-Königsforst

BeaglewanderungJuni2
BeaglewanderungJuni3
LGWJuni0
LGWJuni1
LGWJuni10
LGWJuni11
LGWJuni12
LGWJuni13
LGWJuni14
LGWJuni15
LGWJuni16
LGWJuni17
LGWJuni18
LGWJuni19
LGWJuni2
LGWJuni20
LGWJuni21
LGWJuni22
LGWJuni23
LGWJuni24
LGWJuni25
LGWJuni26
LGWJuni27
LGWJuni28
LGWJuni29
LGWJuni3
LGWJuni30
LGWJuni31
LGWJuni32
LGWJuni33
LGWJuni34
LGWJuni36
LGWJuni37
LGWJuni38
LGWJuni4
LGWJuni5
LGWJuni6
LGWJuni7
LGWJuni8
LGWJuni9

Diesmal trafen sich die Wanderfreunde der Landesgruppe Mittelrhein mit ihren Freunden und Bekannten in Köln-Pulheim. Christa Freiberg und Bert Seifert haben zu einer 4,5 km geführten Wanderung im Kölner Königsforst aufgerufen.

Wie an den nachstehenden Bildern zu erkennen ist, sind viele der Einladung gefolgt.

Wanderung Mai 2012

Klein aber fein!

Mai1
Mai2
Mai4

Die Wanderung führte uns durch das Gebiet der Grauwackesteinbrüche in Lindlar - entlang des historischen Steinhauerpfades. Hier werden bereits seit über 300 Jahren Steine gebrochen und bearbeitet. Die Grauwacke erlebt in den letzten Jahren wieder einen richtigen Boom.

Jüngstes Beispiel: Die komplette Uferpromenade in Koblenz wurde anlässlich der Bundesgartenschau in 2011 mit Lindlarer Grauwacke neu gepflastert.
Anschließend sind wir in eins der ältesten Lindlarer Gaststätten, dem Haus Biesenbach, eingekehrt, um einige bergische Hausspezialitäten zu genießen.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Teilnehmer (darunter auch 2 Gäste aus Lindlar) die herrliche Aussicht über die sanften Hügel des Bergischen Landes auf sich wirken lassen. Allen hat die Wanderung gut gefallen!

H.L.

Wanderung April 2012

Wanderung entlang der Diepental-Talsperre

IMG 2549
IMG 2565
IMG 2575
IMG 2584
IMG 2593
IMG 2598
IMG 2605
IMG 2608
IMG 2642
IMG 2679

Familie Angelika und Georg Rothenbusch hatten die Mitglieder und Gäste der LG Mittelrhein am 22.04.2012 in das rechtsrheinisch gelegene Gebiet der Diepental-Talsperre eingeladen. Dieser idyllisch gelegene Wasserspeicher bietet gleichzeitig in Form eines Naherholungsgebietes Gelegenheit für unterschiedliche Wandertouren und das Betreiben von Fischereianlagen. Trotz echtem Aprilwetter fand sich eine ansehnliche Gruppe wetterfester Beagler, um die bevorstehende Runde in Angriff zu nehmen. Zunächst verlief die Wanderung entlang des Stausees, um nach einiger Zeit in einer Steigung in freies Feld über zu gehen; freilaufende Beagle hatten hier die Möglichkeit, das Gelände zu erkunden und insbesondere zu erschnüffeln. In weitem Bogen ging es zurück in Richtung Diepental; auch ein kräftiger Schauer konnte unsere Laune und das Vergnügen nicht trüben. Nachdem uns Angelika und Georg das Grundstück ihres geplanten künftigen Domizils gezeigt hatten, erreichten wir in bewaldetem Gelände wieder das Wasser. Danach machte sich die Gruppe Richtung Restaurant auf; allerdings hatte Carlo mal wieder eigene Pläne und erschien erst auf dem Parkplatz, nachdem er sich davon überzeugt hatte, dass auch kein Hase die Gegend unsicher macht. Im Landhotel Mayhof, das wir auch als Quartier für die Klubsiegerschau anbieten, konnten wir uns an der hervorragenden Küche erfreuen und dieses Treffen ausklingen lassen.

HSp

Wanderung März 2012

Vier-Hütten-Wanderung in Pulheim-Dansweiler

Sparziergang 18.03.2012 009
Sparziergang 18.03.2012 016 2
Sparziergang 18.03.2012 019
Sparziergang 18.03.2012 020
Sparziergang 18.03.2012 024
Sparziergang 18.03.2012 026
Sparziergang 18.03.2012 029
Sparziergang 18.03.2012 032
Sparziergang 18.03.2012 034
Sparziergang 18.03.2012 035
Sparziergang 18.03.2012 037
Sparziergang 18.03.2012 038
Sparziergang 18.03.2012 040
Sparziergang 18.03.2012 045
Sparziergang 18.03.2012 052

Am 18.03.2012 war es endlich soweit. Fam. Zock hatte zur Hütten-Wanderung in Pulheim-Dansweiler am Gestüt Villehof aufgerufen und viele Mitglieder und Gäste nahmen die Einladung dankend an. Nach der Begrüßung durch Frau Zock und einem kurzen Ausblick auf die geplante Wanderung, startete die ungeduldige Meute in Richtung der erster Hütte. Dort angekommen, stellten wir fest, dass ein Beagle seinen eigenen Weg eingeschlagen hat. Und wer war der Flüchtling? Carlo, wer sonst?! Sein Herrchen Horst machte sich sofort auf den Weg, den Ausreißer zu suchen. Die andern Wanderer folgten der Meute weiter zur zweiten Hütte. Dort angekommen, kam uns eine Reitergruppe auf ihren Pferden entgegen. Das Gebell der Hunde war groß, doch keiner der Reiter musste unfreiwillig sein hohes Ross verlassen. Nachdem alle ihre Meute wieder beruhigt hatten, passierten wir die Reitergruppe, wie wir‘s beim Beagle-Diplom gelernt haben und machten uns auf zur nächsten Hütte. Da von Carlo und seinem Herrchen immer noch nichts zu sehen und zu hören war, wurde ein zweiter Suchtrupp aufgestellt. Elke mit Tiger und Bodyguard Theo machten sich auf, die Verschollenen zu suchen. Die Wanderung wurde dann ohne weitere Verluste fortgesetzt und wir erreichten die letzte Hütte. Dort war eine ausgiebige Pause angesagt. Marlene und Jochen Zock versorgen die Zweibeiner mit einem oder auch zwei Schnäpschen und reichlich Süßem. Die Vierbeiner gingen auch nicht leer aus, alle bekamen einen Beutel mit Hundekeksen, die bei den Hunden reißenden Absatz fanden.
Ein Gruppenbild wurde auch noch gemacht, auf dem der Ausreißer und der Suchtrupp leider fehlen, und natürlich der Fotograf Frank.
Auf dem Weg zum Parkplatz genossen wir die schöne Gegend, mit Blick auf den in der Ferne sichtbaren Kölner Dom. Nach insgesamt gut zwei Stunden trafen wir dann wieder am Ausgangspunkt ein und wurden von Ausreißer samt Suchtrupp schon sehnsüchtig erwartet.
Wir packten unsere Beagle in die Autos, fuhren gemeinsam zum Restaurant Ruland's Zehnthof, um dort den Tag bei einem gemütlichen Essen ausklingen zu lassen.
Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung im April !
F.M.C.